Sonder-Impfaktionen für Kinder und Jugendliche von 12-17 Jahren

Liebe Schüler*innen,

viele von Ihnen sind bereits über ihre Praxiseinrichtungen oder auf anderem Wege geimpft worden.

Damit wir alle das kommende Schuljahr möglichst störungsfrei im Präsenzunterricht verbringen können, ist es ratsam, wenn die Schulgemeinschaft so flächendeckend wie möglich geimpft ist.

Um diesem Ziel näher zu kommen, hat das Land Niedersachsen rund 27.000 Impfdosen zusätzlich bereitgestellt.

Eine Sonder-Impfaktion für Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren findet am Sonntag, 18.07.2021, in vielen Impfzentren Niedersachsens statt. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich telefonisch über die Hotline (0800) 99 88 665.

Bitte denken Sie daran, dass Sie die Zustimmung Ihrer Sorgeberechtigten benötigen.

 

 

 

Szenario A ab Montag, 31.05.21

Liebe Schülerinnen und Schüler,

aufgrund der stetig sinkenden Inzidenzwerte hat es sich ja bereits angedeutet:

ab 31.05.21 können wir in Szenario A wechseln. Wir haben mit der endgültigen Meldung so lange gewartet, da Unklarheit bestand, ob eine weitere Allgemeinverfügung des Landkreises notwendig ist.

Da der Landkreis - obwohl angekündigt - keine weitere Info veröffentlicht hat, handeln wir mit diesem Szenarienwechsel auf Basis der Aussagen des Kultusministeriums:

"Wenn ein Landkreis oder eine kreisfreie Stadt bereits kürzlich wegen einer guten Inzidenzlage von unter 35 oder unter 50 über eine Allgemeinverfügung Öffnungen verkündet hat – zum Beispiel für den Einzelhandel – dann ist der formale Akt einer Allgemeinverfügung nicht mehr notwendig. Der Schulbereich ist von diesen Lockerungen über den Stufenplan und die kommende neue Verordnung bereits erfasst." 

Da der Landkreis Nienburg eine entsprechende Allgemeinverfügung bereits für den Einzelhandel ausgegeben hat, können wir den Szenarienwechsel also vollziehen.

Für Euch bedeutet das konkret:

- Ab Montag, 31.05.21 Unterricht in ganzen Klassengruppen.

- Rückkehr zum Kohortenprinzip. Achtet also bitte auch in den Pausen darauf, dass Ihr Euch nicht mit anderen Kohorten mischt.

- Am Platz darf die Maske abgesetzt werden; in allen anderen Bereichen der Schule wird sie getragen bzw. darf sie nur kurzfristig draußen zum Rauchen oder essen abgenommen werden.

- Weiterhin 2 mal pro Woche Selbsttests durchführen und die Bestätigung des negativen Ergebnisses mitbringen. Testtage sind Montag und Mittwoch! Bei positivem Selbsttestergebnis zu Hause bleiben und Schule sowie Hausarzt informieren.

- Eine Befreiung von der Präsenzpflicht ist aufgrund der weiterhin bestehenden Testpflicht ebenfalls weiterhin möglich.

- Klassenräume zunächst wie in den letzten 2 Tagen beibehalten. Ggf. kurzfristige Änderung am Montagmorgen - je nach Stand der Digitalisierungsarbeiten.

- Bitte soweit möglich Anliegen/Anfragen an das Sekretariat in der Klasse sammeln/bündeln und so wenige Personen wie möglich in der Pause zum Sekretariat schicken. Viele Dinge lassen sich auch per Mail klären.

Eine dringende Bitte:

Nach so langer Zeit des Unterrichtens in Teilgruppen und des Homeschoolings/Distanzlernens wird es sowohl für Euch Schüler*innen als auch für die Lehrkräfte ungewohnt sein, in 'vollen' Klassen zu sitzen. Die Zeit des getrennt seins hat in den Klassen Spuren hinterlassen und es wird Aufgabe von uns allen sein, Beziehungsarbeit zu leisten, damit wir wieder zu ganzen Gruppen zusammenwachsen. Wir müssen alle berücksichtigen, dass jede/r die vergangenen Wochen und Monate unterschiedlich gut weggesteckt hat. Wir setzen deshalb auf gegenseitiges Verständnis und Nachsicht, wenn es an er einen oder anderen Stelle holprig ist.

Gemeinsam schaffen wir das, die jetzt positive Entwicklung in unserem Alltag willkommen zu heißen und anzunehmen, ohne übermütig zu werden.

Wir freuen uns auf ein bisschen Normalität in unserem Schulalltag!

 

 

 

 

Zeugnisverleihung BFSP II, Soz II & OS Abschlussklassen

Liebe Schüler*innen,

natürlich hatten wir gehofft, mit Ihnen im Theater auf dem Hornwerk am 10.07.2021 eine feierliche Zeugnisverleihung sowie zum Teil Verabschiedung feiern zu können.

Aufgrund der noch vor wenigen Wochen sehr hohen inzidenzwerte waren wir jedoch gezwungen, frühzeitig umzuplanen.

Wie im letzten Jahr finden deshalb die Zeugnisverleihungen für die Abschlussklassen der Berufsfachschule Sozialpädagogik, der Berufsfachschule Sozialpädagogische Assistenz sowie der Fachschule Sozialpädagogik in der Schule statt.

Aufgrund der räumlichen gegebenheiten müssen wir das Ganze natürlich zeitlich etwas entzerren, weshalb wir einen Teil auf den 09.07.21 vorverlegt haben.

Stellen Sie sich bitte schon mal auf folgende Daten ein; ein genauer Zeitplan folgt rechtzeitig:

Freitag, 09.07.2021: ab ca. 13 Uhr Zeugnisverleihung für die BFSP II, ab ca. 15 Uhr Zeugnisverleihung für die OS 1, ab ca. 17 Uhr Zeugnisverleihung für die OS 2

Samstag, 10.07.2021: ab ca. 8.10 Uhr Zeugnisverleihung für die Soz A IIer

Leider ist es aufgrund der Corona-Regeln nicht möglich, dass Sie Angehörige zur Zeugnisverleihung mitbringen.

Genauere Infos folgen zu gegebener Zeit.

 

 

 

 

 

Aktuelles zum Unterrichtstart ab 17.05.2021 (ergänzt!)

Liebe Schüler*innen, der BFSP I, Soz A I und US,

nach derzeitigem Stand starten Sie nach Beendigung Ihrs Praktikums ab dem 17.05.21 wieder mit dem Unterricht in Präsenz (Szenario B). 

Wir beginnen mit den jeweiligen Teilgruppen B der Klassen. Auch für die Teilgruppen, die sich jeweils im Distanzlernen zu Hause befinden, gilt der Stundenplan bzw. die Versorgung mit Aufgaben gemäß Stundenplan.

Planen Sie, wenn möglich, dies ggf. in die Kinderbetreuung mit ein. Falls Sie Sie hierfür eine Schulbescheinigung benötigen, melden Sie sich bitte im Sekretariat.

Wir freuen uns, Sie alle wieder in der Schule unterrichten zu können.

Selbstverständlich gelten die Ihnen bekannten Hygienevorschriften. Zudem müssen Sie sich an zwei Tagen in der Woche morgens vor dem Unterricht zu Hause selbst testen und bei negativem Testergebnis eine entsprechend ausgefüllte und unterschriebene Selbsttestbestätigung mit in die Schule bringen; diese werden dort eingesammelt. Testtage sind Montag und Mittwoch. Solltn Sie einmal vergessen haben, sich zu testen, werden Sie in der Schule nachgetestet.

Sie haben weiterhin die Möglichkeit, sich von der Präsenzpflicht befreien zu lassen. Bedenken Sie hierbei aber bitte, dass Distanzlernen nicht mit Lernen in Präsenz zu vergleichen ist; Leistungsnachweise sind von dieser Befreiungsmöglichkeit ausgeschlossen und müssen in Präsenz in der Schule absolviert werden.

 

ABHOLUNG TEST-KITS in der Schule:

Damit der Unterrichtstart für beide Teilgruppen am 17.05. bzw. 26.05. (nach Pfingsten) reibungslos verlaufen kann, werden Sie vorab mit Selbsttest-Kits ausgestattet.

Hierfür haben wir kommenden Montag, den 10.05.21 von 8 bis 16.30 Uhr vorgesehen. Die Ausgabe von zunächst jeweils 2 Test-Kits pro Schüler*in erfolgt am Sekretariat.

Falls Sie keine Möglichkeit der Abholung haben, können Sie eine Vollmacht erstellen, mit der ein Mitschüler / eine Mitschülerin die Test-Kits für Sie abholen kann.

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Schulleitung und Team der Sozialpädagogikschule

 

Update: Präsenzunterricht und Testpflicht nach den Osterferien für Klassen im Präsenzunterricht

Liebe Schüler*innen der BFSP II,

ab dem 12.04.2021 besuchen Sie wieder in Präsenz (Szenario B) den Unterricht.

Für den erneuten Start in den Präsenz-Unterricht haben wir Ihnen einige Dokumente auf unserer Internetseite unter ‚Schüler-Service > Dokumente & Formulare‘ zur Verfügung gestellt, die Sie bitte zur Kenntnis nehmen und ggf. ausdrucken und ausfüllen bzw. unterschreiben lassen (Hinweise darauf finden Sie in dem nachfolgenden Text).

Bitte laden Sie sich von der Internetseite der Schule das Formular zu Angaben über den Aufenthalt in Risikogebieten herunter und bringen es ausgefüllt am ersten Präsenz-Schultag mit!

Bestimmt haben Sie schon von den Selbsttestungen in den Schulen gehört, die vielerorts in der Woche vor den Osterferien geübt worden sind. Da wir erst direkt vor den Osterferien mit entsprechenden Test-Kits beliefert worden sind, starten wir gemeinsam ohne Übungsphase kommende Woche gleich mit den verpflichtenden Selbsttestungen. Auch diesbezüglich finden Sie verschiedene Dokumente an bekannter Stelle; unter anderem auch einen Ministerbrief an Sie als Schüler*innen.

Es gelten ab 12.04.2021 folgende Regelungen:

  • Alle Schülerinnen und Schüler im Präsenzunterricht testen sich in der Regel zweimal pro Woche vor Unterrichtsbeginn zu Hause. Testtage sind Montag und Mittwoch. Die Ausgabe der Test-Kits erfolgt in der Schule. Die Schüler*innen mit negativem Testergebnis bringen das Test-Kit – versehen mit Namen und Datum auf der Packung - bitte zum Nachweis mit in die Schule.

Ausnahme für den 12.04.2021: Die Teilgruppe A der BFSP II kommt auch ohne durchgeführten Selbsttest am 12.04.2021 zur ersten Unterrichtsstunde in die Schule. Alle Schüler*innen dieser Teilgruppe werden ausnahmsweise an diesem ersten Schultag nach den Ferien in der Schule die Möglichkeit erhalten, sich unter Aufsicht in einem gesonderten Raum zu testen. Die Schüler*innen der Teilgruppe B der BFSP II bekommen das erste Test-Kit für die Selbsttestung zu Hause am 19.04.2021 vor Unterrichtbeginn per Post zugeschickt.

  • Es besteht eine Testpflicht für den Besuch des Präsenzunterrichtes, die in der Landesverordnung festgelegt wird. Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, einen Antrag auf Befreiung vom Präsenzunterricht zu stellen, wenn man nicht getestet werden möchte. Das Formular finden Sie ebenfalls auf der Internetseite.
  • Getestet wird nur an Präsenztagen vor Unterrichtsbeginn. Personen im Distanzlernen nehmen nicht an den Testungen teil.
  • Die Schülerinnen und Schüler nehmen am Ende einer Woche je zwei Test-Kits (sofern in ausreichender Anzahl verfügbar) für die Verwendung in der nächsten Präsenzphase mit.
  • Zu Beginn der ersten Unterrichtsstunde am Testtag kontrollieren die Lehrkräfte die Bestätigungen der Eltern. Sollte zu Hause keine Testung erfolgt oder die Bestätigung durch die Eltern vergessen worden sein, testet sich der Schüler bzw. die Schülerin ausnahmsweise (!) in der Schule selbst.
  • Schülerinnen und Schüler, die eine Testung verweigern, können nicht am Präsenzunterricht und nicht an der Notbetreuung teilnehmen. Sie erhalten Materialien für die Arbeit zu Hause.
  • Bei einem positiven Testergebnis darf die Schule nicht besucht werden. Die Schule muss umgehend benachrichtigt werden, von dort wird dann auch das zuständige Gesundheitsamt informiert.Zur Überprüfung des Ergebnisses muss Kontakt zu einem Arzt oder einem Testzentrum aufgenommen werden. Bis zur endgültigen Klärung durch einen PCR-Test darf die Wohnung nicht verlassen (Ausnahme: Besuch des Arztes bzw. Testzentrums) und auch kein Besuch von Personen aus anderen Haushalten empfangen werden.

Bei minderjährigen Schüler*innen: (wichtig!)

  • Die Erziehungsberechtigten bestätigen den Erhalt der Elterninformation mit ihrer Unterschrift (bitte das Formular von der Internetseite herunterladen und den unteren Abschnitt unterschrieben am ersten Präsenz-Schultag abgeben).
  • Die Erziehungsberechtigten bestätigen jeweils montags und mittwochs die Durchführung und das negative Test-Ergebnis auf dem entsprechenden Formular (bitte das Formular ebenfalls herunterladen und unterschrieben am ersten Präsenz-Schultag abgeben).
  • Verpflichtende Tests zu Hause sind aus rechtlichen Gründen verknüpft mit der Aufhebung der Präsenzpflicht in allen Schuljahrgängen. Die Erziehungsberechtigten haben damit die Möglichkeit, ihr Kind vom Präsenzunterricht befreien zu lassen, wenn sie keine Testung vornehmen wollen. Der/die Schüler*in erhält dann Materialien zur Bearbeitung von der Schule. Das Antrags-Formular finden Sie auf der Internetseite.

 

Folgende Dokumente / Formulare finden Sie neu auf der Internetseite unserer Schule:

-        Brief an Eltern

-        Brief an Schüler*innen

-        Testpflicht Elterninfo

-        Formular Befreiung von der Präsenzpflicht

-        Bestätigung über die Durchführung einer Antigen-Selbsttestung

-        Selbsttests Anleitung

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Schulleitung.

Wir freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen und sind überzeugt, dass sich diese neuen Regelungen schnell im Alltag einspielen werden.

______________________________________________________________________________________________________________________